INTERMOT Köln 2010

Messen Bike-Messen  Bike-Messen
Termindatum: Mittwoch, 06. Oktober 2010
Enddatum: Sonntag, 10. Oktober 2010

INTERMOT Köln 2010: Mitmachen, mitfiebern und staunen - das Rahmenprogramm erfüllt alle Wünsche
Pressemitteilung Nr. 12 Köln, August 2010

INTERMOT Köln 2010: Mitmachen, mitfiebern und staunen - das Rahmenprogramm erfüllt alle Wünsche

"I love INTERMOT" - vom 6. bis 10. Oktober 2010 ist Köln Zentrum der internationalen Zweiradwelt. Fünf Tage leben Messe und Stadt die Faszination Motorrad. Auf 110.000 m² zeigen über 1.000 Anbieter Neues rund um die Themen Motorrad, Roller, Leicht- und Kleinkrafträder, Elektromobilität, Bekleidung und Zubehör. Neben den beeindruckenden Ausstellerpräsentationen überzeugt die Event-Messe mit Rennsport, Shows, spektakulären Stunts und vielen anderen Highlights. Dafür steht das komplette Freigelände mit rund 75.000 m² zur Verfügung. Und das Beste: Alle, die Lust haben, die "Faszination Motorrad" kennen zu lernen, können die glitzernde Welt der motorisierten Zweiräder nicht nur sehen, sondern selber erfahren. Das Mitmach-Programm der INTERMOT Köln lädt die ganze Familie zum Fahren ein. Mit oder ohne Führerschein, ob jung oder alt, versierte Fahrer, Neueinsteiger oder Neugierige - jeder kann hier erste Erfahrungen sammeln, denn selbst für die Kids stehen spezielle Parcours zur Verfügung.

 


INTERMOT-Testing:
Hier sind Parcours-Touristen hochwillkommen, denn hier kann jeder nach Herzenslust testen und ausprobieren. Folgende Parcours laden ein: E-Bikes (Elektro-Motorräder und -Roller), die als LEV (Light Electric Vehicles) bezeichneten elektrounterstützten "Pedelecs" und natürlich die legendären Parcours für Trial, Quad, Reiseenduro, Hard-Enduro, Wiedereinsteiger bis 125 ccm und der große allgemeine Probefahrt-Parcours mit vielen neuen Modellen über 125 ccm.

"INTERMOT Young Action" in Halle 5.1 ist ein Paradies für Kinder und Jugendliche - mit Spiel- und Fahrparcours auf Fahrrädern, Mini-Quads und Mini-Bikes. Angepasst an die einzelnen Altersstufen gibt es in der Halle einen Laufrad-Parcours für die Kleinsten, ältere Kinder können sich auf den Fahrrad- und Geschicklichkeits-Parcours beweisen. Eine Gaming-Zone sorgt zudem für virtuellen Spaß. Der INTERMOT-Kindergarten und das Kids-"Hard Rock Café" mit Musikspielen und Action bringt zusätzliche Abwechslung. Draußen erwarten die Kids ein Mini-Motorrad-, Mini-Quad- und Teen-Parcours. Am INTERMOT-Samstag (09.10.2010) gibt es zudem einen Sportwettbewerb nur für Kids: Auf der großen Rennstrecke vor der Halle 5.1 findet das Fette-Reifen-Rennen für Kölner Schulklassen und Einzelstarter statt. Startberechtigt sind Kinder von 6 - 11 Jahren, deren Rad eine Reifenbreite von mindestens 3 Zentimeter hat. Natürlich warten auf die Gewinner attraktive Preise. Die INTERMOT Köln 2010 ist Familienprogramm pur - mit Spiel, Spaß und Unterhaltung zu günstigen Familien-Konditionen. Denn Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt!

Racing:
Bereits am ersten Messetag, wird der Teamwettbewerb um die Supermoto-Langstrecken-Weltmeisterschaft ausgetragen. Zwei Stunden werden die internationalen Driftakrobaten mit ihren Maschinen spektakulär um die Kurven der Messe-Rennpiste driften. Heiße Duelle liefern sich auch die Piloten im Yamaha-Cup, den Markenserien von KTM und Triumph, Langstreckenfahrer aus der WM, der IDM und der Superbike-Klasse. Demo Runden drehen auch die Piloten der Mini-Bike-Klasse und die Pocket-Bike-Meisterschaft führt einen kompletten Lauf auf der INTERMOT durch. Am Freitag kämpfen Teams um den Sieg in den "4 Stunden von Köln". Roller aller Hubraumkategorien und Leichtkrafträder bis 125 ccm fighten dann um jeden Zentimeter und schleifen mit den Knien um den kurvenreichen Kurs. Um das Spektakel perfekt zu machen, wird das Rennen mit einem Le Mans Start begonnen.

Außerdem zur INTERMOT Köln: Bei der 1. LEV-Weltmeisterschaft wird ermittelt, welches Konzept einen Menschen nach einer Stunde am weitesten bringt. LEVs (Light Electric Vehicles) sind Fahrräder, die den Fahrer mit einem zusätzlichen Elektroantrieb unterstützen. In Zusammenarbeit mit dem Weltverband, der LEV-Association, hat der Veranstalter ein Reglement entwickelt, das ein perfektes Bild der Leistungsfähigkeit abbilden wird. Auf dem ca. 1 km langen Kurs wird mit elektronischer Hilfe genau ermittelt, welches Serienfahrzeug oder welcher Prototyp den Fahrer oder die Fahrerin am besten unterstützt.

Genauso CO2-schonend sind die Elektro-Scooter bei ihrer Weltmeisterschaft unterwegs. Während die LEV-Teilnehmer ihre Motorleistung noch mit der eigenen Muskelkraft unterstützen dürfen, sind nun nur Akkuleistung und Elektromotor gefordert. Auch hier beträgt die Renndistanz eine Stunde. Anmeldungen für beide Klassen können noch unter racing@intermot.de abgegeben werden.

Shows:
Das Who is Who der Stunt-Szene ist auf dem INTERMOT-Außengelände vertreten: der achtfache Stunt-Riding-Weltmeister Christ Pfeiffer, Kevin Carmichael und Oliver Ronzheimer, lassen es in ihren Shows gewaltig krachen und begeistern das Publikum mit unglaublichen Stunts. Zwischendurch wird die Rennstrecke zum Drag Strip. Profis wie Herman Jolink stellen das Beschleunigungspotenzial ihrer speziell präparierten Maschinen eindrucksvoll unter Beweis.

Atemberaubende Aktionen fast 20 Meter über dem Boden - die besten Freestyler werden zur INTERMOT Köln auf dem Messegelände "fliegen" und atemberaubendste Jumps wie Backflips oder Handstand auf dem Lenker vorführen. Ein gutes Warm-Up, denn am Samstagabend findet mit der "NIGHT of the JUMPs" eine Runde der FMX Weltmeisterschaft in der LANXESS Arena statt.

Auf der Eventfläche "Action, Safety and More" erfahren Messebesucher alles zum wichtigen Thema "Motorrad und Sicherheit": Wann greift ein Anti-Blockier System? Wie verhält man sich in kritischen Fahrsituationen? Das Institut für Fahrzeugsicherheit (IFZ) informiert umfassend, während Oliver Ronzheimer und Chris Pfeiffer in den einzelnen Tests Motorradakrobatik auf höchstem Niveau vorführen.

Keine Rennen oder Stuntshows ohne ein Fahrerlager mit den Service Trucks der Teams. In Halle 5.1 können Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen, die Merchandising-Kollektionen der Teams erwerben und über Neuheiten und Trends fachsimpeln.

 

Sonderschauen:

"Touring"
Mit den speziellen Reisemotorrädern Länder und Kontinente erschließen - Motorräder machen jede Reise zum Erlebnis und jedes Reiseziel zum Anfang der nächsten Reiseplanung. Die Zeitschrift TOURENFAHRER präsentiert in Halle 10.1 rund 40 Reisemotorräder aller Marken, Typen und Ausstattungen sowie das passende Equipment für die nächste Reise. Auf der angeschlossenen "Tourenfahrer"-Bühne gibt es dann die passenden Erfahrungsberichte und Gespräche der Weltreise-Profis, Reisejournalisten und Fotografen. Im Umfeld der Sondershow befindet sich das Touristik Center mit auf Motorradreisen spezialisierten Reiseanbietern sowie Attraktionen und Hotels der wichtigsten Motorrad-Urlaubsregionen.

"Cologne Custom Championship"
Die in den vergangenen Jahren viel beachtete Sondershow zum Thema "Customizing" präsentiert in Halle 10.1 die besten Bikes der Kategorien Chopper/Cruiser, Fighter, Sportler, Cafe´Racer und Scooter. Die Besucher der INTERMOT voten die Kategorien "Best of Category". Die Gewinner erhalten einen satten Geldpreis. Eine unabhängige Expertenjury kürt zudem den Sieger "Best of Show", der sich direkt für die Customizing-Weltmeisterschaft in Sturgis/USA qualifiziert und den Trip in die Staaten gewinnt. Im direkten Umfeld des "Customizing-Areals" befinden sich die Hersteller von individualisierten Motorrädern, Teilen und Zubehör aus diesem Segment.

Werkstatt-Center
Auf mehr als 160 qm zeigen Spezialisten der Fahrzeugakademie Schweinfurt in Halle 8, wie man den modernen Anforderungen an eine Zweiradwerkstatt gerecht wird. Der Fachbesucher kann sich in Live-Vorführungen davon überzeugen, dass auch die kompliziertesten Aufgaben gelöst werden können. Folgende Themen werden vorgeführt:
1. Elektrische und elektronische Fehlerdiagnose
2. Leistungsprüfung an E-Bikes
3. Customizing
4. Motortechnik
5. Warten und Instandsetzen von E-Bikes
Die Aussteller im direkten Umfeld des Werkstatt-Centers sind Anbieter mit Produkten aus den Bereichen Werkzeug, Werkstatt- und Ladenausrüstung, aber auch Meisterfachschulen und Fachverbände. Ob Abgassauger, Druckluftanlage, Hebebühne, Rahmen-Richtgerät, Werkstattkran, Motorrad-Waschplatz, Reifenmontage, Wuchtgeräte, Schweißgeräte, Werkzeuge, Softwarelösungen für die Betriebsführung u.v.a. Hier sind die Profis richtig, vom Meister mit seinem Azubi bis zum ambitionierten Hobbyschrauber.


INTERMOT-Fotowettbewerb
Die Welt rund um's "Motorrad" ist schon immer ein beliebtes Fotomotiv gewesen. Fotografen aus ganz Europa sind aufgerufen, sich mit ihren Bildern zu diesem Thema an einem besonderen Fotowettbewerb zu beteiligen. Die Siegerfotos der Kategorien "Meine Motorrad-Welt", "Biker-Typen", "Reise-Emotionen auf zwei Rädern", "Motorradsport" und "Moto Digitale" werden in der Halle 5.1 ausgestellt.

Weiter Infos zum Thema unter http://www.intermot-koeln.de/

INTERMOT KÖLN
6. bis 10. Oktober 2010


Geschrieben von Söldi am Freitag, 03. September 2010

INTERMOT Köln 2010

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nimm Dir die Zeit und bewerte diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Messen:

Die letzten 5 Artikel